Die Seuche und das Ungeheuer: Thesen zum Staat in der Corona-Pandemie.

Die Covid-19-Pandemie hat den Staat ins Rampenlicht gerückt. Kontaktbeschränkungen, Grenzkontrollen, Einschnitte in die Gewerbefreiheit und riesige Konjunkturpakete sind nur einige der aufsehenerregenden Maßnahmen, mit denen Staaten weltweit versuchen, der Seuche und ihrer Auswirkungen Herr zu werden. Doch die erhöhte Prominenz des Staats in der Krise führt nicht automatisch zu einem klareren Blick auf diesen. Im …

Die Seuche und das Ungeheuer: Thesen zum Staat in der Corona-Pandemie. weiterlesen

»Gesundheits­schutz kann system­sprengend sein«

Gesundheit ist im Kapitalismus immer auch eine Klassenfrage. In der Covid-19-Pandemie zeigt sich das in besonderer Schärfe. Wir führten darüber ein Gespräch mit dem Arbeits- und Gesundheitsforscher Wolfgang Hien über Krankheit, Angstabwehr und die Coronakrise. Das Interview erschien zuerst am 02. Juli in gekürzter Fassung in der Jungle World. ~~~ Du hast 2018 das Buch …

»Gesundheits­schutz kann system­sprengend sein« weiterlesen