Pandemie, allgemeine Warenproduktion und Kommunismus

Bisher haben wir auf dem Blog vor allem über gegenwärtige Klassenauseinandersetzungen, feministische Kämpfe und solidarische Initiativen berichtet – und wollen das auch weiterhin tun. Zumal wir davon ausgehen, dass die sozialen Verheerungen in den kommenden Monaten noch zunehmen werden. Nicht nur werden die unzähligen Milliarden, mit der sich die Staaten gerade verschulden, um die kapitalistische …

Pandemie, allgemeine Warenproduktion und Kommunismus weiterlesen

Crisis, cracks and canteen Marxism

Für eine kommunistische Debatte in der ArbeiterInnenklasse Wir haben einen neuen Text der Angry Workers of the World übersetzt. Darin beschreibt ein Genosse seine Erfahrungen darüber, wie in Zeiten der Krise neue Bewusstseins- und Erfahrungsräume entstehen. Gesellschaftliche Zusammenhänge, die sonst unerkannt bleiben, treten plötzlich offen zu Tage und werden unter Lohnabhängigen besprochen. So eröffnet auch …

Crisis, cracks and canteen Marxism weiterlesen

Sind wir jetzt alle Covid-Kommunisten? Oder: Kritische Anmerkungen zum aufziehenden Covid-Korporatismus.

Im Zuge der Ausbreitung der Corona-Pandemie schwenken die Regierungen der frühindustrialisierten Länder großflächig auf eine staatsinterventionistische Linie um, die einen Bruch mit der marktliberalen Agenda der letzten Jahrzehnte beinhaltet. Im Zuge dessen werden nicht nur riesige Rettungspakete geschnürt, sondern es wird auch die Einführung eines Grundeinkommens in Betracht gezogen und massiv ins Wirtschaftsleben eingegriffen – …

Sind wir jetzt alle Covid-Kommunisten? Oder: Kritische Anmerkungen zum aufziehenden Covid-Korporatismus. weiterlesen

Das Corona-Regime und der Kampf um Arbeiterkontrolle

Bislang drehen sich die Klassenkonflikte in der Corona-Krise vor allem um Schutzmaßnahmen gegen das Virus am Arbeitsplatz, doch wie die Angry Workers aus London in ihrem neuen Beitrag zeigen, gehen die Kämpfe schon jetzt darüber hinaus, indem sie die Frage aufwerfen, ob man den Laden nicht fürs Erste ganz dichtmachen sollte: Warum in der „Freizeit“ …

Das Corona-Regime und der Kampf um Arbeiterkontrolle weiterlesen

Klassenstandpunkte zu Covid-19

Die Angry Workers haben ein paar erste Überlegungen zur Corona-Situation aufgeschrieben. Sie legen darin den Finger in die Wunde einer Linken, der die Verbindungen in Nachbarschaft und Betrieb und die Macht fehlt ihre vielerorts vorgebrachten Forderungen durchzusetzen. In dieser Not setzen nicht wenige auf den Staat, dessen Eingriffe in die Wirtschaft als Vorschein einer sozialistischen …

Klassenstandpunkte zu Covid-19 weiterlesen