Immunität und die Fesseln der Produktion

Während einige asiatische Staaten im Umgang mit der Covid-19-Pandemie eine Ausrottungsstrategie verfolgen, verfolgten die westlichen Regierungen ein weniger anspruchsvolles Ziel: „Flatten the curve“ bedeutet keine Beendigung, sondern eine Verlangsamung des Infektionsgeschehens. Ein Problem dieser Strategie liegt darin, dass sich eine „Herdenimmunität“ auf diesem Wege nur sehr langsam aufbaut, so dass eindämmende Maßnahmen noch viele Jahre …

Immunität und die Fesseln der Produktion weiterlesen

Zehn Thesen zur Pandemie

Ian Alen Paul hat seine Zehn Thesen zur Pandemie im März 2020 vor dem Hintergrund der einschneidenden Erfahrung des Lockdowns verfasst. Diese neue Erfahrung prägte bei uns eine ganz besondere, intensive Stimmung. Verunsicherung und Angst in Anbetracht von Pandemie, staatlichen Maßnahmen und einem drohenden ökonomischen Zusammenbruch vermengten sich mit einem gewissen Enthusiasmus angesichts der vielerorts …

Zehn Thesen zur Pandemie weiterlesen

Interview mit der Outside the Box über unseren Blog

Im August führte die feministische Zeitschrift Outside the Box mit uns ein Interview über unsere Motivation für den Blog und unsere bisherige Arbeit. Für uns war das eine gute Möglichkeit, die letzten Monate noch einmal Revue passieren zu lassen. Das Interview erschien zuerst gekürzt in einem kleinen Zine der otb-Redaktion namens "Inside the fox" und …

Interview mit der Outside the Box über unseren Blog weiterlesen

»Wir haben protestiert, aber die Regierung hat mit Schüssen, mit Gewalt geantwortet«

Ein Gespräch über die Arbeiterproteste im irakischen Ölsektor Das Interview erschien zuerst im express 7/2020 Die Entwicklungen des Weltmarktes in der gegenwärtigen Krise wirken sich besonders auf die politische Ökonomie des Irak aus. Im Zusammenhang mit der COVID-19-Pandemie brach der Erdölpreis ein. Während in Deutschland die Spritpreise sinken, verschlechtern sich die Lebensbedingungen der irakischen Arbeiterklasse.Bereits …

»Wir haben protestiert, aber die Regierung hat mit Schüssen, mit Gewalt geantwortet« weiterlesen

»Gesundheits­schutz kann system­sprengend sein«

Gesundheit ist im Kapitalismus immer auch eine Klassenfrage. In der Covid-19-Pandemie zeigt sich das in besonderer Schärfe. Wir führten darüber ein Gespräch mit dem Arbeits- und Gesundheitsforscher Wolfgang Hien über Krankheit, Angstabwehr und die Coronakrise. Das Interview erschien zuerst am 02. Juli in gekürzter Fassung in der Jungle World. ~~~ Du hast 2018 das Buch …

»Gesundheits­schutz kann system­sprengend sein« weiterlesen

Hyperpolicing the crisis

In seiner Analyse der Protestwelle nach der Ermordung von George Floyd weist Lukas Egger auf einige unseres Erachtens zentrale Aspekte hin. Wir dokumentieren den zuerst auf der Webseite der Zeitschrift MALMOE erschienen Artikel, in der Hoffnung, dass er hiesige Debatten anregen kann. Zum Weiterlesen empfehlen wir zudem u.a. einen Beitrag von John Clegg und Adaner …

Hyperpolicing the crisis weiterlesen

„Für die unteren Klassen ist die Krise längst da“

Brasilien hat sich in den letzten Wochen zum globalen Hot-Spot der Corona-Pandemie entwickelt: Über 1,5 Millionen Infizierte und 50.000 Tote, nur die USA verzeichnen mehr Fälle. Die Parallelen zu den USA fallen nicht nur anhand der Zahlen auf, sondern auch an dem völlig fatalen Krisenmanagement beider Präsidenten: Jair Bolsonaro und Donald Trump. Beide haben von …

„Für die unteren Klassen ist die Krise längst da“ weiterlesen

Transformation oder Revolution?

Der folgende Beitrag ist eine Replik von unserer Seite auf den Beitrag „Von Corona zum Kommunismus“ von Almut. Er ist damit auch der dritte Beitrag in unserer kleinen Reihe zur Diskussion über Alternativen zum Kapitalismus und wie wir dahin kommen. *** In Deutschland scheint die Hoffnung, im Zuge der Corona-Krise und der wirtschaftlichen Verheerungen in …

Transformation oder Revolution? weiterlesen

Hotel in Minneapolis für Obdachlose besetzt

Die Ermordung George Floyds durch den Polizisten Derek Chauvin hat zur heftigsten Revolte seit Jahrzehnten in den USA geführt. In hunderten Städten kam es zu Massendemonstrationen, Riots und Plünderungen. „I can‘t breathe“ hallt seitdem wie ein Schlachtruf durch die Straßen von Minneapolis, Los Angeles und New York. Es waren die letzten Worte des Afro-Amerikaners Goerge …

Hotel in Minneapolis für Obdachlose besetzt weiterlesen

Was heißt hier „Transformation“?! Von Corona in den Kommunismus – Versuchen wir es

In der Krise treten die Widersprüche der kapitalistischen Gesellschaft offener als sonst zu Tage – so auch gegenwärtig. Wir haben uns deshalb dazu entschlossen, die Diskussion über Alternativen zum Kapitalismus und den Weg dorthin zu vertiefen. Vor zwei Wochen veröffentlichten wir unseren ersten Beitrag. Hier folgt nun der zweite, der uns vor ein paar Wochen …

Was heißt hier „Transformation“?! Von Corona in den Kommunismus – Versuchen wir es weiterlesen